Termin reservieren

About Cosmopolka

Blick durch Brautkleider auf den schicken Cosmopolka Bridal Store
Fotos: Diana Frohmüller

Die Story

Im April 2017 startete COSMOPOLKA mit ihrem Bridal Store für die urbane und selbstbewusste Braut. Jenseits von Prinzessinnen-Look und verschwenderischer Opulenz findest du bei uns eine zeitgemäße Ästhetik, die durch höchste handwerkliche Präzision und den Einsatz edler Stoffe wie Seide, Wildseide und Spitze überzeugt.

Der Name COSMOPOLKA setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort Kosmos, was Schmuck, Welt und Ordnung bedeutet und dem Wort Polka, das den bekannten tschechischen Volkstanz meint, der oft auf Hochzeiten getanzt wurde und international bekannt ist. In unserem Namen kommt unsere Auffassung von Brautmode zum Ausdruck. Sie ist modern, zeitlos schön und authentisch! Wir setzen auf aktuelle Modetrends und Looks und legen gleichzeitig großen Wert auf Tradition und perfekte Verarbeitung.

Alle Brautkleider und Accessoires aus unserer Kollektion kommen von ausgesuchten Labels und Manufakturen. Sie werden in Deutschland, Polen und Frankreich entworfen und direkt an den Standorten der Designerinnen und Designer unter fairen Arbeitsbedingungen produziert. So entsteht in hochwertiger Handarbeit, mit viel Liebe zum Detail und Respekt gegenüber Mensch und Umwelt einzigartige Bridal Couture Made in Europe!

Magdalena Mzyk vor ihren Brautkleidern

Magdalena Mzyk – Gründerin und kreativer Kopf

Geboren wurde Magdalena am Fuße der polnischen Karpaten in der historischen Region Galizien. Ihre Liebe zur Mode und hochwertigen Stoffen hat sie von ihrem Großvater Roman geerbt, der Maßschneider war. Bereits mit fünfzehn schneiderte sie ihre Kleidung selbst und nähte alte Kleidungsstücke mit der Nähmaschine ihrer Mutter um. Noch heute dient ihr der Dachboden der Eltern als Quelle der Inspiration, wo sie wahre Modeschätze der Siebziger- und Achtzigerjahre findet.

Ein Studium der Technischen Redaktion führte sie nach Hannover. Parallel entwarf sie eine Mäntelkollektion für ein kleines Krakauer Label. Ihr Abenteuer mit der Brautmode begann, als sie selber ein Brautkleid für ihre Hochzeit suchte und so regen Kontakt zu vielen Designerinnen und Designern fand, die sich jenseits der üblichen Klischees bewegen und die Brautmode neu definieren.

Magdalena sieht sich als Kuratorin in Sachen Brautmode. Regelmäßig besucht sie ihre Designer in deren Ateliers und informiert sich über den Herstellungsprozess vor Ort. Jede Braut, die sich für ein Brautkleid oder Accessoire von COSMOPOLKA entscheidet, kann sich sicher sein, ein in Handarbeit liebe- und verantwortungsvoll hergestelltes sowie feinfühlig ausgesuchtes Meisterstück zu tragen.

Besondere Brautmode an einem besonderen Ort

Wir empfangen dich in unserem Bridal Store in der Calenberger Straße, einer historischen Stadtachse, die das bunte Kultviertel Linden mit der hannoverschen Altstadt verbindet. Viele Cafés und Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft und verleihen der Straße ein besonderes Flair.

Von unserem Schaufenster aus blicken wir auf die frühbarocke Neustädter Kirche. Sie ist die letzte Ruhestätte des großen Philosophen, Mathematikers und Universalgenies Gottfried Wilhelm Leibniz. Und nur wenige Häuser entfernt wohnte Mitte des 18. Jahrhunderts Adolph Freiherr Knigge, der zu den Aufklärern und Klassikern der deutschen Literatur zählt. Sein Name steht bis heute stellvertretend für feine Umgangs- und Benimmregeln.

Dieser Ort ist nicht nur unser Standort. Hier wird für dich ein besonderer Geist spürbar. Hier verbindet sich die Geschichte von COSMOPOLKA mit der Geschichte des Ortes zu einer lebendigen Gegenwart.